Pitches

Der DIHP lädt jährlich zum Elevator Pitch ein.
© Fraunhofer IOF
Der DIHP lädt jährlich zum Elevator Pitch ein.

Anfang jeden Jahres läd der DIHP zum „Elevator Pitch” Event ein. In nur 5 Minuten werden spannende Innovationen und Geschäftsideen vorgestellt. Die Vorhaben, die die Jury am meisten überzeugen und beeindrucken, erhalten eine substanzielle Förderung aus DIHP-Mitteln. Alle Forschenden, Startup-Teams und KMU sind herzlich eingeladen, ihre Optik/Photonik-Idee beim nächsten DIHP Elevator Pitch zu präsentieren! Die nächste Ausschreibung für 2022 erscheint bald.

  • 28. Januar 2021

    Der DIHP Pitch 2021 hat die innovativsten Ideen aus Optik und Photonik in ganz Europa gesucht. Es gab neun Finalisten, welche ihre Ideen präsentiert haben. Drei äußerst innovative Geschäftsvorhaben wurden ausgezeichnet:

    • 1. Platz (Forschungsbudget in Höhe von 50.000 EUR):
      Specto Photonics Srl. aus Mailand mit ihrer On-Chip-Spektroskopie für die nicht-invasive biomedizinische Diagnostik
      (Giuseppe Antonacci, Dario Polli, Riccardo Magno et al.)
    • 2. Platz (Forschungsbudget in Höhe von 40.000 EUR):
      „QuSense" ermöglicht Quantenbildgebung für viele Bereiche, darunter Biomedizin und Qualitätssicherung von Quantum Optics Jena GmbH
      (Dr. Kevin Füchsel, Dr. Oliver de Vries et al.)
    • 3. Platz (Forschungsbudget in Höhe von 30.000 EUR):
      „IDloop" ist eine Technologie, die eine berührungslose 3D-Fingerabdruckerkennung ermöglicht
      (Jörg Reinhold und Dr. Tom Michalsky)

    Vielen Dank an alle, die den DIHP Digital Pitch ‘21 unterstützt haben!

     

    Jury-Mitglieder

    Besonderen Dank an unsere Jury-Mitglieder, die ihre verschiedenen Perspektiven und Expertisen aus Unternehmertum, Investment, Forschung und Gründungsförderung eingebracht haben:

    • Dr. Fred Grunert (AMS AG)
    • Karin Rabe (bm|t - beteiligungsmanagement thüringen GmbH)
    • Matthias Keckl (Fraunhofer Technology Transfer Fund (FTTF))
    • Dr. Gernot Berger (High-Tech Gründerfonds (HTGF))
    • André Kabeck (Ernst-Abbe-Hochschule Jena)
    • Dr. Julia Bauer (Fraunhofer-Gesellschaft, insb. Fraunhofer AHEAD)
    • Dr. Hans-Otto Feldhütter (Fraunhofer-Gesellschaft)
    • Dr. Peter Miethe (fzmb GmbH, Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie)
    • Valerie Daldrup (Gründerservice K1, FSU Jena)
    • Dr. Danny Krautz (hy Axel Springer Consultants, früher: ZEISS Venture)
    • Dr. Jan Werschnik (Jenoptik AG)
    • Kay Sawatzky (Landesentwicklungsgesellschaft LEG Thüringen)
    • (i.V. Alexander Dieser)(Landesentwicklungsgesellschaft LEG Thüringen)
    • Dr. Frank Lerch (Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.V.)
    • Christiane Kilian (Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) )
    • Robert Fetter (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft)
    • Isabell Wohlmann (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft)
    • Dr. Ramona Eberhardt (Fraunhofer IOF)
    • Prof. Dr. Andreas Tünnermann (Fraunhofer IOF, Institut für Angewandte Physik, FSU Jena)
    • Prof. Dr. Stefan Nolte (Institut für Angewandte Physik der FSU Jena, Fraunhofer IOF)
    • Dr. Andreas Wolff (Leibniz IPHT)
  • 26. Januar 2020

    Zur Förderung innovativer Forschungsvorhaben empfing der Digital Innovation Hub Photonics (DIHP) am 26. Januar 2020 Gründungsinteressierte, um ihre Ideen vor einer Fachjury zu pitchen. Insgesamt acht Vorhaben wurden vorgestellt. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten 200.000 Euro Förderbudget aus Zuwendungen des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

    Vier Ideen wurden ausgezeichnet:

    • SPACEOPTIX – Metalloptiken und -spiegelsysteme
      Optische Hochleistungskomponenten und -systeme aus Metall für Anwendungen im Weltraum, Astronomie, Wissenschaft und Industrie
      (M. Beier, M. Hornaff, M. Schulz, A. Urbich - Fraunhofer IOF)
    • TruQuant – Einzelphotonenquelle für CubeSats
      Photonenquellen für die Forschung in der Quantenphotonik, Quantenkryptographie und Quantencomputer
      (T. Vogl, F. Eilenberger, H. Knopf - Friedrich-Schiller-Universität Jena/University of Cambridge)
    • Robust AO – Adaptive Optiken
      Deformierbare Spiegel für die Lasermaterialbearbeitung
      (C. Reinlein, I. Burkhardt, M. Gier (Fraunhofer IOF))
    • CONAN – CONvoluted optical Assembly for Non-terrestrial use
      Temperaturüberwachung der Erde mit Hilfe von Kleinsatelliten für Smart Farming und Precision Agriculture  
      (M. Gulde, M. Bierdel, C. Williges, C. Mittermaier - ConstellR)
  • 15. Mai 2019

    In einer ersten internen Ausschreibung des DIHP-Elevator Pitch am Institut für Angewandte Physik (IAP) der Friedrich-Schiller-Universität Jena und am Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF gewinnen zwei Teams substantielle Forschungsbudgets: Ria Krämer und Daniel Richter vom IAP (UltraGratings) und Dr. Markus Gräfe und Dr. Erik Beckert vom Fraunhofer IOF.